Diese Daten­schutzerk­lärung informiert Sie über die Art, Umfang und Zweck der Verar­beitung von perso­n­en­be­zo­genen Daten inner­halb unseres Onlin­eange­botes und der mit ihm verbun­denen Webseiten, Funk­tionen und Inhalten sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile.
Im Hinblick auf die verwen­deten Begrif­flichkeiten, wie z.B. „Verar­beitung“ oder „Verant­wortlicher“ verweisen wir auf die Defi­n­i­tionen in Art. 4 der Daten­schutz­grund­verord­nung (DSGVO).

Name und Kontakt des Verant­wortlichen gemäß Artikel 4 Abs. 7 DSGVO:

Thorsten Gold­berg
Postan­schrift:
Siemensstraße 43
12247 Berlin
Deutsch­land
per eMail: post [at] thorstengoldberg.de
oder tele­fonisch: +49 30 6875764

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhe­bung, Verar­beitung und Nutzung von Daten gemäß der nach­fol­genden Beschrei­bung einver­standen:

Erhe­bung perso­n­en­be­zo­gener Daten bei Nutzung unserer Website

Kontak­tauf­nahme
Nehmen Sie Kontakt mit dem Betreiber der Webseite per Kontak­t­for­mular oder direkt per E-Mail auf, werden perso­n­en­be­zo­gene Daten wie bspw. Name, Anschrift, E-Mail Adresse oder Tele­fon­nummer, ggf. aber auch Nutzungs­daten und weitere Infor­ma­tionen mit daten­schutzrechtlicher Rele­vanz ausdrück­lich auf frei­williger Basis gesendet und verar­beitet.

Die Verar­beitung perso­n­en­be­zo­gener Daten erfolgt stets im Einklang mit der Daten­schutz-Grund­verord­nung und in Übere­in­stim­mung mit den geltenden landesspez­i­fis­chen Daten­schutzbes­tim­mungen. 
Diese perso­n­en­be­zo­genen Daten werden ohne Ihre ausdrück­liche Zustim­mung nicht an Dritte weit­ergegeben.
Bei einer Registrierung für den Erhalt eines digi­talen Newslet­ters werden Ihre über­sandten Daten für diese Verwen­dung eben­falls gespe­ichert. Ein abon­nierter Newsletter kann von Ihnen jederzeit abbestellt werden, der Newsletter und über­sandte Bestä­ti­gung-E-Mails enthalten hierzu einfache Hinweise.

Vorsor­glich weist der Betreiber der Website darauf hin, dass die Über­tra­gung von Daten über das Internet im Wesentlichen ungesichert erfolgt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass über­mit­telte Daten von Unbefugten zur Kenntnis genommen und sogar verfälscht werden.

Zugriffs­daten / Server-Logfiles
Bei der bloß infor­ma­torischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registri­eren oder uns ander­weitig Infor­ma­tionen über­mit­teln, erhebt der Betreiber der Webseite bzw. sein Webspace-Provider Daten über jeden Zugriff auf das Angebot (soge­nannte Server-Logfiles).

Zu den Zugriffs­daten gehören:
IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeit­zo­nen­dif­ferenz zur Green­wich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriff­ssta­tus/HTTP-Status­code, jeweils über­tra­gene Daten­menge, Website, von der die Anforderung kommt, Browsertyp nebst Version, Betrieb­ssystem und dessen Ober­fläche, Sprache und Version der Browser­soft­ware, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfra­gende Provider

Der Betreiber verwendet diese Protokoll­daten für statis­tische Auswer­tungen zum Zweck des Betriebs, der Sicher­heit und der Opti­mierung des Ange­botes. Der Betreiber behält sich jedoch vor, die Protokoll­daten nachträglich zu über­prüfen, wenn aufgrund konkreter Anhalt­spunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Eine Zusam­men­führung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenommen. Grund­lage für die Daten­ver­ar­beitung ist Art.6 Abs. 1 lit. B DSGVO, der die Verar­beitung von Daten zur Erfül­lung eines Vertrages oder vorver­traglicher Maßnahmen gestattet.

Cookies
Zusät­zlich zu den zuvor genan­nten Daten werden eventuell bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespe­ichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Text­dateien, die auf Ihrer Fest­platte dem von Ihnen verwen­deten Browser zuge­ordnet gespe­ichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Infor­ma­tionen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer über­tragen. Sie dienen dazu, das Inter­ne­tangebot insge­samt nutzer­fre­undlicher und effek­tiver zu machen. Wenn Sie den Einsatz von Cookies nicht wünschen, können Sie das Speichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstel­lungen Ihres Inter­net­browsers verhin­dern.

Vimeo
Diese Website bindet Videos der Plat­tform “Vimeo” des Anbi­eters Vimeo Inc., Atten­tion: Legal Depart­ment, 555 West 18th Street New York, New York 10011, USA, ein. Daten­schutzerk­lärung: https://vimeo.com/privacy. WIr weisen darauf hin, dass Vimeo Google Analytics einsetzen kann und verweisen hierzu auf die Daten­schutzerk­lärung (https://www.google.com/policies/privacy) sowie Opt-Out-Möglichkeiten für Google-Analytics (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) oder die Einstel­lungen von Google für die Daten­nutzung zu Market­ingzwecken (https://adssettings.google.com/).

Google Web Fonts
Die Website nutzt die Schrif­tarten “Google Fonts” des Anbi­eters Google LLC, 1600 Amphithe­atre Parkway, Moun­tain View, CA 94043, USA. Daten­schutzerk­lärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Google ReCaptcha
Die Website bindet die Funk­tion zur Erken­nung von Bots, z.B. bei Eingaben in Online­for­mu­laren “ReCaptcha” des Anbi­eters Google LLC, 1600 Amphithe­atre Parkway, Moun­tain View, CA 94043, USA, ein. Daten­schutzerk­lärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Einbindung von Google Maps
Diese Website nutzt Karten des Dien­stes “Google Maps” des Anbi­eters Google LLC, 1600 Amphithe­atre Parkway, Moun­tain View, CA 94043, USA um Ihnen Stan­dorte direkt anzeigen zu können. Zu den verar­beit­eten Daten können insbeson­dere IP-Adressen der Nutzer und deren Stan­dort­daten gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilli­gung (zumeist über die Einstel­lungen ihrer Mobil­geräte voll­zogen) erhoben werden. Diese Daten können in den USA verar­beitet werden. Daten­schutzerk­lärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Kinder
Unser Angebot richtet sich grund­sät­zlich an Erwach­sene. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustim­mung der Eltern oder Erziehungs­berechtigten keine perso­n­en­be­zo­genen Daten an uns über­mit­teln.

Rechte der betrof­fenen Person

Widerruf der Einwilli­gung
Sie haben jederzeit das Recht, die von Ihnen erteilte Einwilli­gung zur Verar­beitung perso­n­en­be­zo­gener Daten zu wider­rufen. Durch den Widerruf der Einwilli­gung wird die Recht­mäßigkeit der aufgrund der Einwilli­gung bis zum Widerruf erfol­gten Verar­beitung nicht berührt. Wenden Sie sich an den o.a. Betreiber zur Ausübung Ihres Wider­ruf­s­rechts.

Recht auf Bestä­ti­gung und Auskun­ft­srecht
Sie haben das Recht vom Betreiber eine Bestä­ti­gung über die Verar­beitung Sie betr­e­f­fende perso­n­en­be­zo­gene Daten zu verlangen. Sofern perso­n­en­be­zo­gene Daten verar­beitet werden, können Sie jederzeit Auskunft über diese perso­n­en­be­zo­genen Daten und über folgenden Infor­ma­tionen verlangen:
- Verar­beitungszwecke und Kate­gorien perso­n­en­be­zo­gener Daten, die verar­beitet werden;
- Empfänger oder Kate­gorien von Empfängern, gegenüber denen perso­n­en­be­zo­gene Daten offen­gelegt worden sind oder noch offen­gelegt werden,
- falls möglich, die geplante Dauer, für die die perso­n­en­be­zo­genen Daten gespe­ichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Krite­rien für die Festle­gung dieser Dauer;
- das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betr­e­f­fenden perso­n­en­be­zo­genen Daten oder auf Einschränkung der Verar­beitung durch den Verant­wortlichen oder eines Wider­spruch­srechts gegen diese Verar­beitung;
- wenn die perso­n­en­be­zo­genen Daten nicht bei der betrof­fenen Person erhoben wurden, alle verfüg­baren Infor­ma­tionen über die Herkunft der Daten;
- das Bestehen eines Beschw­erderechts bei einer Aufsichts­be­hörde.
Recht auf Berich­ti­gung
Sie haben das Recht auf unverzügliche Berich­ti­gung bzw. Vervoll­ständi­gung unter Berück­sich­ti­gung der Zwecke Sie betr­e­f­fender unrichtiger perso­n­en­be­zo­gener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung
Sie haben das Recht, vom Betreiber zu verlangen, dass Sie betr­e­f­fende perso­n­en­be­zo­gene Daten unverzüglich gelöscht werden:
- Die perso­n­en­be­zo­genen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verar­beitet wurden, nicht mehr notwendig.
- Die betrof­fene Person wider­ruft ihre Einwilli­gung, auf die sich die Verar­beitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buch­stabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buch­stabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer ander­weit­igen Rechts­grund­lage für die Verar­beitung.
- Die betrof­fene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Verar­beitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verar­beitung vor, oder die betrof­fene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Verar­beitung ein.
- Die perso­n­en­be­zo­genen Daten wurden unrecht­mäßig verar­beitet.
- Die Löschung der perso­n­en­be­zo­genen Daten ist zur Erfül­lung einer rechtlichen Verpflich­tung nach dem Union­srecht oder dem Recht der Mitglied­staaten erforder­lich, dem der Verant­wortliche unter­liegt.
- Die perso­n­en­be­zo­genen Daten wurden in Bezug auf ange­botene Dienste der Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Das Recht auf Löschung (Recht auf “Vergessen­werden”) besteht nicht, soweit die Verar­beitung erforder­lich ist:
- zur Ausübung des Rechts auf freie Mein­ungsäußerung und Infor­ma­tion;
- zur Erfül­lung einer rechtlichen Verpflich­tung, die die Verar­beitung nach dem Recht der Union oder der Mitglied­staaten, dem der Verant­wortliche unter­liegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Inter­esse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verant­wortlichen über­tragen wurde;
- aus Gründen des öffentlichen Inter­esses im Bereich der öffentlichen Gesund­heit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buch­staben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;
- im öffentlichen Inter­esse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statis­tische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraus­sichtlich die Verwirk­lichung der Ziele dieser Verar­beitung unmöglich macht oder ernsthaft beein­trächtigt, oder zur Geltend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verar­beitung
Sie haben das Recht, vom Betreiber die Einschränkung der Verar­beitung ihrer perso­n­en­be­zo­genen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraus­set­zungen gegeben ist:
- die Richtigkeit der perso­n­en­be­zo­genen Daten von der betrof­fenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verant­wortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der perso­n­en­be­zo­genen Daten zu über­prüfen,
- die Verar­beitung unrecht­mäßig ist und die betrof­fene Person die Löschung der perso­n­en­be­zo­genen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der perso­n­en­be­zo­genen Daten verlangt;
- der Verant­wortliche die perso­n­en­be­zo­genen Daten für die Zwecke der Verar­beitung nicht länger benötigt, die betrof­fene Person sie jedoch zur Geltend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benötigt, oder
- die betrof­fene Person Wider­spruch gegen die Verar­beitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht fest­steht, ob die berechtigten Gründe des Verant­wortlichen gegenüber denen der betrof­fenen Person über­wiegen.       

Wurde die Verar­beitung gemäß den oben genan­nten Voraus­set­zungen eingeschränkt, so werden diese perso­n­en­be­zo­genen Daten - von ihrer Speicherung abge­sehen - nur mit Einwilli­gung der betrof­fenen Person oder zur Geltend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natür­lichen oder juris­tis­chen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Inter­esses der Union oder eines Mitglied­staats verar­beitet.

Um das Recht auf Einschränkung der Verar­beitung geltend zu machen, kann sich die betrof­fene Person jederzeit an uns unter den oben angegebenen Kontak­t­daten wenden.

Änderungen der Daten­schutzerk­lärung
Wir behalten uns vor diese Daten­schutzerk­lärung gele­gentlich anzu­passen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht. Ihre Rechte auf Auskunft, Berich­ti­gung, Sper­rung, Löschung und Wider­spruch bleiben von einer solchen Änderung unberührt.